Bauten und Projekte

Uwe Klasing, Dipl.-Ing. Architekt BDA
LRK, Lindner Roettig Klasing & Partner gbr

9308 WestLB Friedrichstraße Düsseldorf
Atrium | Hochhaus | Stadtloggia




Die Düsseldorfer Friedrichstadt besteht eigentlich aus einer klaren rechtwinkligen Blockstruktur gleicher Bauhöhe. Diese Struktur wurde in den 50er Jahren durch einen zurückversetzten Hochhausneubau an der Ecke zum Kirchplatz aufgebrochen. Dadurch enstanden ein offener Innenhof zur Friedrichstraße sowie ein undefinierter Vorplatz. In den 70er Jahren wurden weitere Neubauten ergänzt und die Fassade des Hochhauses neu verkleidet.
Das Programm des Bauherrn erforderte ein zusätzliches Hochhaus. Dieses wurde in gleicher Höhe im rechten Winkel nach hinten an das vorhandene Gebäde angesetzt, so daß sich eine L-Form um den bisher als Parkplatz genutzten Hof bildet, der zur Friedrichstraße mit einer offenen Kulisse abeschlossen wird, die den Blockrand wieder herstellt.

Der Hof wird nun zu einem Zentrum für den Gesamtkomplex. Über ein Atrium mit einem drei Geschosse hohen gläsernem Umgang erreicht man die vorhandenen und neuen Erschließungspunkte der einzelnen Gebäude sowie über eine Freitreppe den zylinderförmigen neuen Saalbau. Den Mittelpunkt bildet ein quadratischer Garten.
Aus dem Umgang stoßen die Glasaufzüge des Nebaus durch das Glasdach ins Freie und bewegen sich in atemberaubender Fahrt vor der Fassade des Hochhauses